krimi-tick.de

¨Der Alte der die Rache liebte“ von Daniel Friedman – Gestatten Buck Schatz wie er leibt und hoffentlich noch sehr lange lebt

Jan 20, 16 • Thriller2 CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Buck ist ein Ex-Polizist und ein ziemlich harter Hund, doch die Altersgebrechen machen ihm inzwischen extrem zu schaffen. Ein Intro zu einem überraschenden und spannenden Thriller mit einem sympathischen, ziemlich kratzbürstigen Protagonisten – auf ein langes Leben Kumpel. 

"Alex Viebig" / www.jugendfotos.de

„Alex Viebig“ / www.jugendfotos.de

Über das Buch „Der Alte, der die Rache liebte“

Buck Schatz – der sympatischste, raubeinigste Alte seit Clint Eastwoods „Dirty Harry“ und Jack Nicholsons „About Schmidt“ Im Altersheim Valhalla wird Buck Schatz von einem alten Bekannten heimgesucht, Elijah, einer der legendärsten Kriminellen von Tennessee. Buck hat mit ihm noch eine Rechnung offen: Zu Bucks Glanzzeiten hat Elijah einen meisterhaften Bankraub begangen, den Buck nicht vereiteln konnte. Und nun bittet ihn Elijah um Schutz und Hilfe, dafür würde er sich stellen, nach fast fünfzig Jahren. Buck ahnt nichts Gutes, und bevor er sich versieht, steckt er wieder mittendrin in einem ausgeklügelten Plan von Elijah und ist in höchster Lebensgefahr.

Eine Meinung zum Buch

Alte Männer sagen sowas: Etwas, das ich nicht vergessen will. Buck Schatz sagt sowas innerhalb eines Kapitels – dann kommt garantiert eine seiner nicht immer hurmorvollen, jedoch unschlagbar ironischen Lebensweisheiten, die nicht immer etwas direkt mit der Handlung zu tun haben. Was Barack Obama in seiner Fernsehansprache sagt, ist für die Handlung irrelevant, jedoch gibt es einen Einblick in das Wesen des Protagonisten Buck Schatz, dessen ironische Kommentare eine Lebensfreude versprühen, die erfrischend ist.

Dem Autor Daniel Friedman ist auch mit seinem zweiten Thriller ¨Der Alte, der die Rache liebte¨ um den Protagonisten Buck Schatz ein echter Matchwinner gelungen. Auch hier prasseln dem Sonderling Buck unkorrekte Bonmots und richtige Bösartigkeiten aus dem Mund, das es nur so kracht. Mit einer gelungen Mischung aus ironischem Wortwechsel, philosophischen Gedankengängen und einem schwarzen Humor macht sich der Alte auf einen Rachefeldzug, um verpasste Gelegenheiten nachzuholen und einem alten Bekannten nachzustellen. Denn alles scheint besser, als die täglich qüalenden Hände einer Physiotherapeuten in einem Alterheim. Und spannender ist das Allemal.

Wer hierin ein langweiliges Intro in einen schlaffen Krimi sieht, der wird bitter enttäuscht. Auch in diesem Thriller, der nur mit dem Unikum Buck Schatz denkbar ist, wird in Dirty Harry Manier agiert. Die Figur hat ähnlichen Kultstatus, denn schließlich sollte man die Alten nicht unterschätzen. Vor allem nicht einen Buck Schatz, dem Hauptakteur in einem Lesekino vom Feinsten.

Kaufempfehlung

Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

2 Antworten auf ¨Der Alte der die Rache liebte“ von Daniel Friedman – Gestatten Buck Schatz wie er leibt und hoffentlich noch sehr lange lebt

  1. Franziska sagt:

    Oh man, ich habe mich schlapp gelacht über diesen Humor.
    Das Buch ist ein Spass!

    • Christian sagt:

      Hallo Franziska,
      das freut uns sehr, dass wir mit unserer Rezension Deinen Lesegeschmack getroffen haben.
      Wir werden bei dem Verlag anfragen, ob wir uns auf weitere Fortsetzungen mit Buck Schatz freuen können.
      Beste Grüße
      Das Team von krimi-tick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 × 4 =