krimi-tick.de

¨Das Kabul-Komplott¨ von Cédric Bannel – das Leben bedeutet hier Kriegszustand in einem weißen Fleck der Thrillerlandkarte: Afghanistan

Jan 20, 16 • ThrillerNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Gute Bücher erklären und unterhalten die Welt – wenn diese Formel stimmt, dann ist alleine wegen seines Informationsgehaltes „Das Kabul-Komplott“ ein sehr gutes Buch. Der Autor schafft das, was ein Sachbuch so nie schaffen kann und ist dabei nicht nur unterhaltsam, sondern auch mordsspannend.

pixabay.com/de/

pixabay.com/de/

Über das Buch „Das Kabul Komplott“

Inmitten von Gewalt und Korruption glaubt Kommissar Osama Kandar in Kabul an Anstand und Ehrbarkeit. Als man die Leiche des Geschäftsmannes Wali Wadi findet, wird er an den Tatort gerufen. Alles deutet auf einen Selbstmord hin, doch Kandar entdeckt Indizien, die ihn zweifeln lassen. Gegen die ausdrückliche Anweisung des Ministeriums beginnt er, auf eigene Faust zu ermitteln. Zur gleichen Zeit ist Topagent Nick Snee in Bern auf der Suche nach einem Unbekannten, der offenbar über brisante Informationen verfügt. Die Spur führt nach Afghanistan, zu dem ermordeten Wali Wadi – und bis ins Weiße Haus. Gemeinsam stürzt sich das ungleiche Paar Snee und Kandar in gefährliche Nachforschungen, die sie auf staubtrockenen Straßen und zwischen den bunten Ständen der Bazare plötzlich zu Gejagten macht.

Eine Meinung zum Buch

Wer einen explosiven, packenden und sehr authentisch geschriebenen Thriller mit politischer Brisanz erwartet und dieses Buch in die Hand nimmt, der wird nicht enttäuscht sein, sondern das Buch erst am Ende wieder weglegen. Und das mit dem Gefühl eine Reise gemacht zu haben, in eine für Mitteleuropäer fremde Welt.

Dem Autor Cédric Bannel ist mit seinem Thriller ¨Das Kabul-Komplott¨ ein ebenso fulminanter wie abenteuerlicher Plot gelungen: Spannend geschrieben, mitreissend erzählt wird eine phantastische Geschichte konstruiert. Inmitten von Gewalt und Korruption in Afghanistan glaubt Kommissar Osama Kandar in Kabul an Anstand und Ehrbarkeit. Gegen die ausdrückliche Anweisung des Ministeriums beginnt er, auf eigene Faust zu ermitteln. Die Location der Geschichte wechselt zwischen Europa und Afghanistan – unterschriedliche Mentalitäten und Weltbilder stehen einander gegenüber.

Gesellschaftliche Themen, wie die Rolle der Frau und die Sicht auf die Besatzungstruppen wird ebenso in die Handlung eingeführt, wie auch die Problematik der ausländischen Söldnertruppen und die der unterschiedlichen Stämme in Afghanistan. Mit einem gebotenen Maß an schriftstellerischer Freiheit werden damit mittels des literarischen Suspense Genres Themen packend geschildert und sinnvoll in die Handlung integriert, das so einem Sachbuch nie gelingen könnte.

Kaufempfehlung

Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eins × 2 =