krimi-tick.de

Schweden muss sterben! – der neue sozialkritische Thriller „Der Turm der toten Seelen“ von Christoffer Carlsson macht sich auf auch in Deutschland die Charts zu stürmen

Mai 12, 15 • ThrillerNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Erzählt wird das Buch aus der Ich-Perspektive, der Protagonist Leo Junker ist dabei der Erzähler. Der Inhalt ist gespickt mit sozialkritischen Plots und Szenen, die mit einer spannenden Handlung versehen in ein sehr abwechslungsreiches Drehbuch eingebettet sind. Ein junger, einfühlsamer schwedischer Autor, der mit dem Buch dabei ist die Charts auch in Deutschland zu erklimmen. 

"Stefan Franke" / www.jugendfotos.de

„Stefan Franke“ / www.jugendfotos.de

Über das Buch „Der Turm der toten Seelen“

Düster, beklemmend, gnadenlos spannend.

Leo Junker, Anfang 30, ist als Polizist vorübergehend vom Dienst suspendiert, nachdem er versehentlich einen Kollegen erschossen hat. Körperlich und psychisch angeschlagen, ist er voller Sorge um seine Zukunft. Als in seinem Wohnhaus ein Mord geschieht, beginnt Leo – unerlaubt – zu ermitteln. Denn ein Detail an der Ermordeten erinnert ihn auf erschreckende Weise an seine eigene gewalttätige Jugend und an das brutale Ende seiner ersten Liebe. Leo weiß, dass ihm jetzt nur einer weiterhelfen kann: John Grimberg, früher sein bester Freund, der später jedoch zu seinem abgrundtiefen Feind wurde und nur auf eine Gelegenheit wartet, sich an ihm zu rächen.

Eine Meinung zum Buch

Schweden muss sterben – so steht es an einer Tunnelwand und drückt kurz und knackig einen Teil der eher düster anmutenden Grundstimmung des Buches aus. Dem Autor Christoffer Carlsson ist als jungem Start am schwedischen Suspensehimmel mit seinem Buch „Der Turm der toten Seelen“ ein spanndendes und zugleich sozialkritisches Suspensewerk gelungen. Damit ist dem Autor ein Spagat gelungen, der an sich eigentlich nicht lösbar zu sein scheint.

Die Originalausgabe erschien 2013 in Schweden unter dem Originaltitel „Den osynlige mannen från Salem“ und wurde jetzt zu Beginn des Jahres 2015 im Hause C.Bertelsmann in deutscher Übersetzung herausgebracht.

Salem als Ort ist ein Gemeindeteil in der schwedischen Provinz Stockholm und ist in seiner politisch-sozialen Bedeutung vergleichbar mit dem in Deutschland gelegenen sächsischen Hoyerswerda – mit umgekehrten Vorzeichen. Im Gegensatz zu Hoyerswerda, in dem es seit 1991 immer wieder zu rassistisch motivierten Ausschreitungen gegenüber Ausländern kommt, besteht im schwedischen Salem die Problematik andersherum: In der Nacht vom 8. auf den 9. Dezember 2000 wurde dort ein 17-jähriger Jugendlicher ermordet, bei denen in der Presse die Täter als „ausländische“ Gruppe beschrieben wurde. Seitdem kommt es dort im Rahmen von Gedenkfeiern immer wieder zu rechtsorientierten Aufmärschen.

Erzählt wird das Buch aus der Ich-Perspektive, der Protagonist Leo Junker ist dabei der Erzähler. Der Inhalt ist gespickt mit sozialkritischen Plots und Szenen, die mit einer spannenden Handlung versehen in ein sehr abwechslungsreiches Drehbuch eingebettet sind. Immer wieder tauchen zeitliche Rückblenden als Stilmittel auf, die erklärend die aktuelle Handlung beleuchten. Die Handlung ist ein Mix aus Vergangenheit (in der Gründe und Ursachen für aktuelle Verwicklungen liegen) und Gegenwart (in der die Konsequenzen dargelegt werden).

Man bekommt ein langsam immer präziser werdendes Bild der Ereignisse und gesellschaftspolitischen Verhältnisse in und um Salem. Dank der einfühlsamen Schreibe und der regionalen Kenntnis des Autors Christoffer Carlsson wird daraus dank eines ausgebufften Spannungsbogens ein zeitkritischer Roman, der sich mit Fug und Recht als Thriller bezeichnen darf.

Kaufempfehlung

Weiterführende Infos

tinas-buch-rezensionen.de: Rezension zu „Der Turm der toten Seelen“
http://tinas-buch-rezensionen.de/der-turm-der-toten-seelen/ >>
 
wortgestalt-buchblog.blogspot.de: [ausgelesen] Christoffer Carlsson – Der Turm der toten Seelen
http://wortgestalt-buchblog.blogspot.de/2015/03/ausgelesen-christoffer-carlsson-der.html >>
 
randomhouse.de: Düster, beklemmend, gnadenlos spannend – „Der Turm der toten Seelen“ von Christoffer Carlsson
http://www.randomhouse.de/Paperback/Der-Turm-der-toten-Seelen-Thriller-Bd-1/Christoffer-Carlsson/e462832.rhd >>
 
Autor: kh | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

20 − neun =