krimi-tick.de

Kinder an die Macht – Der Fantasythriller „Die 5. Welle“ von Rick Yancey

Dez 29, 14 • ThrillerNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Nachdem der amerikanische Autor Rick Yancey hierzulande mit seiner extrem packenden Serie bereits für Aufsehen sorgte, erschien kürzlich nun der erste Teil einer neuen Serie, die in den USA zum Bestseller geworden ist. In“ Die 5. Welle“ schildert der Autor die Ankunft eines gigantischen außerirdischen Raumschiffs im Erdorbit. Doch leider bleiben die Aliens stumm. Jeder Versuch einer Kontaktaufnahme wird ignoriert, was bei der Menschheit für immer größeres Unbehagen sorgt und Ängste auslöst. 

"Florentin Rieger" / www.jugendfotos.de

„Florentin Rieger“ / www.jugendfotos.de

Über das Buch „Die 5. Welle“

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält …

Eine Meinung zum Buch

Für das Intro des Buches „Die 5. Welle“ hat der amerikanische Autor Rick Yancey ein für das Buch sinngebenden Spruch ausgewählt. Der Aphorismus stammt von Stephen Hawking und vergleicht die Landung Außerirdischer auf der Erde mit der Landung von Christoph Columbus in Amerika – und das ging, wie man weiß, für die Bewohner nicht gut aus. Es scheint fast schon, als ob der Autor diesen Aphorismus auf die neue Zeit zu übertragen versucht – entwirft er doch ein apokalyptisches Szenario.

Außerirdische nähern sich der Erde und scheinen am Himmel wie festgefroren zu sein mit ihrem gespenstischen riesigen UFOartigen Transportmittel. Mit einem interessanten, feinfühligen Erzählstil ausgestattet hat sich der Autor jedoch eine vollkommen abgefahrene Handlung gesucht, die er durch seine Erzählkunst aufwertet. Es glingt ihm die Protagonistin Cassie und ihr Schicksal ergreifend zu schildern und sie als tragende Figur in eine spannende Handlung zu verwickeln, die mitunter eine romantische Wirkung erzielt: „Manchmal denke ich, dass ich womöglich der letzte Mensch auf Erden bin… Mir ist klar, dass dieser Gedanke bescheuert ist.“.

Beim Lesen des Buches drängen sich Parallelen zum bereits 1938 erschienenen Buch des schottischen Schriftstellers Alexander Sutherland Neill auf: Die grüne Wolke. Das Buch besteht aus einem ähnlichen Plot; dort schwebt eine grüne Wolke über das Land und lässt alle Menschen von einem Moment zum anderen zu Stein werden. Nur eine Gruppe von Kindern entkommt der grünen Wolke und das auch nur, weil sie genau zu dem Zeitpunkt mit ihrem Lehrer mit einem Luftschiff über den Wolken schweben. Ein durchaus prägendes, phantastisches Buch, weil es die Welt mit Kinderaugen schildert und allein die Vorstellung, zu den letzten Menschen auf der Erde zu gehören, etwas romantisches beinhaltet.

Elemente aus diesem Buch finden sich auch in „Die 5. Welle“ wieder: Kinder gehören zu den wenigen Überlebenden der Aktivitäten von Außerirdischen und erleben die übriggebliebende Welt. Die lebenden Erwachsenen tragen die Außerirdischen in sich und bereiten „Die 5. Welle“ vor.

Es kommt einem fast so vor, als ob „Die grüne Wolke“ des Schriftstellers Alexander Sutherland Neill die Zeit überdauert hat und mit „Die 5. Welle“ in die Neuzeit transportiert worden ist.

Beam-me-up-Scotty…

Kaufempfehlung

Weiterführende Infos

rickyancey.com: Die Website des Autors
http://www.rickyancey.com/ >>
 
the5thwaveiscoming.com: A modern Sci-Fi masterpiece
http://www.the5thwaveiscoming.com/ >>
 
randomhouse.de: Die Apokalypse hat einen Namen
http://www.randomhouse.de/Buch/Die-fuenfte-Welle-Band-1-Roman/Rick-Yancey/e420095.rhd >>
 
stillefeder.de: Ich bin jetzt nach dem Lesen im absoluten Fanboy-Modus
http://www.stillefeder.de/die-5-welle-rick-yancey/ >>
 
katiesfanstasticdystopia.blogspot.de: [Rezi] „Die 5. Welle“~Rick Yancey
http://katiesfanstasticdystopia.blogspot.de/2014/04/rezi-die-5-wellerick-yancey.html >>
 
Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

15 + 4 =