krimi-tick.de

Weck den Psychopathen in Dir – der Thriller „London Underground“ von Oliver Harris

Okt 4, 14 • ThrillerNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Kellergeschosse haben etwas schauderhaftes: eine meist kühle und feuchte Luft, muffig und bedrückend und mitunter angsteinflössend. Leise Geräusche wirken mit einem Mal ZIEMLICH LAUT; die Sinne sind gespannt und man ist eigentlich froh möglichst schnell wieder Draußen zu sein. In dem Thriller „London Underground“ kommt es einem so vor, als ob London auf einem „Schweizer Käse“ erbaut worden ist und man sich die Radieschen von unten anschaut. 

tunnel, alter elbtunnel

Jan von Bröckel / pixelio.de

Über das Buch „London Underground“

Bei einer Verfolgungsjagd durch die Londoner City entdeckt Detective Nick Belsey einen Bunker und ein mysteriöses Tunnellabyrinth unter den Straßen der Stadt. Der Verdächtige verschwindet darin spurlos, aber der ungewöhnliche Ort bringt Belsey auf eine Idee: Am Abend verabredet er sich dort mit einer jungen Frau zu einem ganz besonderen Rendezvous. Als er die junge Frau in der Dunkelheit des Tunnelsystems verliert, ist ihm bald klar, dass sie entführt worden ist. Weil niemand erfahren darf, dass er selbst in den Fall verwickelt ist, ermittelt Belsey fieberhaft und muss seinen Kollegen immer einen Schritt voraus sein: Er liefert sich ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem Entführer, gerät immer tiefer in die Londoner Unterwelt hinein und stößt dabei auf eine eiskalte Rachegeschichte, die bis in die Zeiten des Kalten Krieges zurückreicht.

Eine Meinung zum Buch

Kellergeschosse haben etwas schauderhaftes: eine meist kühle und feuchte Luft, muffig und bedrückend und mitunter angsteinflössend. Leise Geräusche wirken mit einem Mal ZIEMLICH LAUT; die Sinne sind gespannt und man ist eigentlich froh möglichst schnell wieder Draußen zu sein.

Das Ganze wird noch etwas imposanter, wenn es um Bunker, oder ganze Bunkersysteme geht, die weitläufig mit Tunneln untereinander verbunden sind. Dann bekommt das Ganze etwas sehr geheimnisvolles – ein eigenes Ambiente.

In dem Thriller „London Underground“ kommt es einem so vor, als ob London auf einem „Schweizer Käse“ erbaut worden ist und man sich die Radieschen von unten anschaut. oder andersherum: Das endlich ein Oliver Harris daherkommt und das Geheimnis um die souterrane Tunnelstadt unter Londons Oberfläche lüftet.

Und das mit einem wahren „Kackstiefel“ an Protagonisten: Nick Belsey, der sich auch sofort in derbe Schwierigkeiten manövriert und sich mit Gott und der Welt, oder anders ausgedrückt: mit dem englischen Geheimdienst, der Londoner Polizei und dem ominösen Ferryman anlegt – und das alles auch noch gleichzeitig.

Ein actionreiches, vor überraschenden Wendungen nur so strotzendes und mordsspannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt, fesselt den Leser, entführt ihn in Londons Untergrund und führt ihm die gespenstisch anmutenden Folgen des kalten Krieges der 80er Jahre vor Augen.

Nick Belsey, der Lonesome Rider unter den Protagonisten – oder auch die englische Ausgabe des Kommissars Schimanski, jagt einem geheimnisvollen Gespenst hinterher und beginnt die untergründigen Zusammenhänge zu verstehen; er kommt dabei nur langsam voran und dabei ist die Zeit auch gegen ihn. Die Ereignisse entwickeln einen Sog, bei dem Belseys Tun etwas faszinierendes bekommt. Ein Spannungsbogen, der sich gleich zu Beginn aufbaut – keine Spur eines langsamen Vorgeplänkels. Beat-um-Beat entwickelt sich der Plot, der viele rote Fäden aufnimmt, dabei den Leser in die Irre führt und von einer großartigen schriftstellerischen Kunst des Autors Oliver Harris zeugt, der schon mit seinem Debut „London Killing“ ein hitverdächtiges Erstlingswerk hingelegt hat.

Und auch diesmal halten wir einen bestsellerverdächtiges Buch in den Händen, das mit Nick Belsey einen eigenwilligen und robusten Protagonisten hat, dem man sich lieber nicht in den Weg stellt.

Kaufempfehlung

Weiterführende Infos

hallo-buch.de: Mit LONDON UNDERGROUND führt uns Oliver Harris in die dunklen Gänge des realen Londoner Untergrunds ein
http://www.hallo-buch.de/harris-londonunderground.html >>
 
randomhouse.de: Oliver Harris – London Underground
http://www.randomhouse.de/Buch/London-Underground/Oliver-Harris/e364977.rhd >>
 
Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 × drei =