krimi-tick.de

Thrillerkunst vom Feinsten: „Der Analyst“ von Drew Chapman

Jun 1, 14 • ThrillerNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Garrett Reilly ist ein Mann der Zahlen. Als der Bondtrader eines Abends im Computer Finanztransaktionen in Milliardenhöhe beobachtet, weiß er sofort, dass etwas nicht stimmt. Den Leser erwartet ein temporeicher, gut recherchierter und spannender amerikanischer Thriller: Schonungslos werden eigentümliche Charaktere mit herausragenden Fähigkeiten zu einem internationalen Spannungsgemenge arrangiert. Das Leitthema: Die extrem schnelllebigen digitalen Abhängigkeiten internationaler Finanztransaktionen. 

RainerSturm  / pixelio.de

RainerSturm / pixelio.de

Über dieses Buch

Garrett Reilly ist ein Mann der Zahlen. Als der Bondtrader eines Abends im Computer Finanztransaktionen in Milliardenhöhe beobachtet, weiß er sofort, dass etwas nicht stimmt. Nur ein paar Stunden später steht die Agentin Alexis Truffant in Garretts Büro und will ihn für den Geheimdienst rekrutieren. Eher widerwillig lässt sich Garrett darauf ein und findet schnell heraus, dass China die Wirtschaft der USA durch gezielte Computermanipulationen zerstören will. Aber die Chinesen wissen längst von Garrett und wollen ihn mit allen Mitteln ausschalten …

Eine Meinung zum Buch „Der Analyst“

Den Leser erwartet ein temporeicher, gut recherchierter und spannender amerikanischer Thriller: Schonungslos werden eigentümliche Charaktere mit herausragenden Fähigkeiten zu einem internationalen Spannungsgemenge arrangiert. Das Leitthema: Die extrem schnelllebigen digitalen Abhängigkeiten internationaler Finanztransaktionen. Mit temporeicher Thrillerkunst werden zwei „klassische Bösewichter“ arrangiert: Das zentralistisch geführte bevölkerungsreiche China und die Hegemonialmacht USA steigen natürlich gegeneinander in den Ring. In beiden Fällen kristallieren sich schnell klug agierende Protagonisten heraus:

  • Hu Mei, die chinesische Protagonistin, organisiert taktisch klug mit überlegten Aktionen eine revolutionäre Protestbewegung mit weitereichenden Folgen für die chinesische Regierung.
  • Garret Reilly ist das amerikanische Pendant. Ein „einsamer Wolf“, ist mit einer Fähigkeit ausgestattet, die ihn aus der Masse abhebt und etwas Besonderes aus ihm macht. Etwas, mit dem er etwas anfangen kann und die ihn befähigt, die Dinge glasklar zu sehen: ein fotografisches Gedächtnis für Zahlen und ein selektiver Blick zur Mustererkennung. Er steht als Individualist im Schatten seines Bruders und entscheidet sich dann aber doch mit den staatlichen Institutionen zusammenzuarbeiten, die er eigentlich ablehnt.

Die Einschläge kommen immer näher: Vernichtung eines Molybdän-Bergwerkes, abrauschen der Immobilienpreise ins Bodenlose in Las Vegas, Werteverfall der amerikanischen Währung durch massiven Verkauf von US-Bundesanleihen, Virenbefall und Abschaltung einer großen Serverfarm von Google. Aufgetreten als einzelne Symptome ergeben diese Ereignisse ein sorgsam aufeinander abgestimmtes Muster, die einzig und allein einem Ziel dienen: dem  Angriff auf die amerikanische Volkswirtschaft.

Die Buchkapitel werden im Verlauf des Buches spotartig und immer kürzer und wirken dadurch wie Einschläge, die immer näher kommen und in der Summe ein Bedrohungsszenario in die Welt setzen, das von beiden Protagonisten getragen wird. Eigentlich vollkommen abwegig, dass einzelne Personen das bewirken können, aber im Kontext des Buches aber irgendwie doch wieder nicht. Das erzeugt mit rein textlichen und strukturellen Mitteln Spannung und eine temporeiche Action. Im Gegensatz zum Film, bei dem eine temporeiche Handlung einen Thrill erzeugt, wird hier mit einem Kombipackage von inhaltlich gut recherchierten Vorgängen  und real existierenden Zusammenhängen, dem zunehmenden Tempo und der in der Summe zunehmenden Bedrohung ein ähnlicher Effekt erzeugt.

Kaufempfehlung

Weiterführende Infos

andrewdchapman.com: Die Homepage des Autors Drew Chapman zur amerikanischen Ausgabe „The Ascendant“
http://andrewdchapman.com/ >>
 
randomhouse.de: Der Goldmann Verlag
http://www.randomhouse.de/goldmann/ >>
 
facebook.com: Profilpage des Goldmann Verlages
https://www.facebook.com/goldmannverlag >>
 
Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

drei × vier =