krimi-tick.de

Der spannende Schweizer Fortsetzungskrimi: „Tod in Barcelona“ von Alex Gasser

Mrz 23, 14 • Krimi, krimi-tick.deNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Die spannende Lebensgeschichte von Kurt Mohler aus dem Krimi „Nebel auf der Bettmeralp“ setzt sich auch in seiner Fortsetzung „Tod in Barcelona“ fort. Die spannende Geschichte einer Rache nimmt den Leser mit auf eine turbulente Reise quer durch die Schweiz, ins Piemont, nach Belgrad und Barcelona. Turbulentes Geschehen gekonnt erzählt überrascht den Leser auch in diesem Buch von Alex Gasser wieder aufs Neue!

Buchcover "Tod in Barcelona"

Buchcover „Tod in Barcelona“

Über dieses Buch

Kurt Mohler ist tot! Lang lebe Kurt Mohler! Tod in Barcelona ist die Geschichte einer Rache – einer Rache, die eine Fortsetzung des ersten Bandes „Nebel auf der Bettmeralp“ darstellt und den Leser auf eine Reise quer durch die Schweiz, ins beschauliche Piemont, sowie nach Belgrad und Barcelona mit nimmt.

Das Buch beginnt mit der Todesanzeige von Kurt Mohler, dessen Asche von seinen Freunden von der Krete des Aletschgletschers unterhalb des Bettmerhorns dem Wind übergeben wird.

Florian Hablützel, ein Geschäftspartner und ehemaliger Wegbegleiter des toten Kurt Mohler, gerät gleich zu Beginn in ernste Schwierigkeiten und entgeht nur knapp einem Anschlag auf sein Leben – und das auch nur, weil der Zufall ihm zu Hilfe kommt. Das Erbe und die Lebensgeschichte von Kurt Mohler, dessen Vermächtnis im Buch „Nebel auf der Bettmeralp“ festgehalten ist, holt ihn wieder einmal ein. Die Polizei ermittelt gegen ihn aufgrund eines israelischen Rechtshilfeersuchens auf Schweizer Boden.

Turbulente Geschehnisse bringen ihn mit Mileta Radojević zusammen, die sich auf unerwartet direkte Weise gegen das Gangstersyndikat der Gebrüder Tadic durchsetzt. Beide geraten in die Fänge von Joseph und Lea Livnat, deren Töchter ums Leben gekommen sind. Das unscheinbare, alte und ausnehmend freundliche Ehepaar aus Israel nutzt seine Kontakte und plant die perfide Rache ihrer beiden toten Töchter.

Eine Meinung zum Buch

Ein reiner Fortsetzungsroman des erfolgreichen Buches „Nebel auf der Bettmeralp“ ist es nicht, sondern vielmehr die spannend lesbare und fesselnde Geschichte einer perfiden Rache, in der der vorangegangene Plot eine gewichtige Rolle spielt. Beginnt der Anfang des vormaligen Krimis mit der überraschenden Lebensgeschichte von Kurt Mohler – so setzt sich der Folgeroman mit dem Tode Kurt Mohlers fort.

Der Einstieg gelingt dem Autor mit einem überlegenden Protagonisten aus „Nebel auf der Bettmeralp“: Florian Hablützel, der sich gleich zu Beginn erfolgreich einem Anschlag auf sein Leben erwehren muss. Schlag-auf-Schlag geht es weiter: Das Verbrechersyndikat der Gebrüder Tadic wird auf sehr skurrile Art und Weise durch eine weitere Protagonistin des Buches erheblich dezimiert. Den roten Faden jedoch, und damit das Verbindungsglied zum Vorgänger, bildet das Ehepaar Livnat, das zur Ausübung ihres perfiden Racheplanes anreist.

Die spannende und beizeiten turbulente Handlung des Buches wird durch touristische und kulinarische Einschübe auf ein Genussniveau gehoben. Der Leser wird als beobachtender Teilnehmer der Handlung  quer durch die Schweiz, ins Piemont, nach Belgrad und natürlich Barcelona mitgenommen.

Der Spannungsbogen des Buches ergibt sich aus den verschiedenen Handlungssträngen des Buches, die zusammen mit den perfiden Racheplänen des Ehepaares Livnat ein fesselndes Lesevergnügen ergeben. Der Autor versteht es durch eine Kombination von charmantem schweizerischem Wortwitz und einer spannenden Handlung ein Lesevergnügen zu bereiten.

Kaufempfehlung

als mobi kaufen >>
als epub kaufen >>

Weiterführende Infos

facebook.com: Profilpage des Autors Alex Gasser
https://www.facebook.com/alex.gasser.731 >>
 
Autor: cm | krimi-tick.de

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünf × eins =