krimi-tick.de

Wege zum „enhanced eBook“: Eine Ideensammlung um aus einem herkömmlichen Buch ein enhanced Multi-Channel-Objekt zu machen

Feb 22, 14 • ebookNo CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Mit Smartphones, Tablets und modernen eBook-Readern haben sich multimediale Endgeräte etabliert, die den herkömmlichen eBook-Markt revolutionieren und eine Vielzahl neuer Möglichkeit bereitstellen aus einem „normalen“ eBook ein multimediales und interaktives Erlebnis zu machen. Enhanced eBooks können Unterhaltung besser vermitteln – vorausgesetzt sie sind gut gemacht. 

Ole Heikens | Das Messer

Ole Heikens | Das Messer

Wenn man sich den Produktionsweg anschaut, dann fängt alles beim Text an. Der Text wird in eines der erhältlichen Textverarbeitungsprogramme eingegeben und als Datei auf dem lokalen Computer gespeichert. Dabei liefert das Textverarbeitungsprogamm das Speicherformat gleich mit. Und nun? Wie wird aus einer guten Idee, die gerade in einen Text gegossen worden ist, ein eBook? Und wie mache ich aus meiner Word-Datei (oder einem anderen Format) ein enhanced eBook?

Darin unterscheidet sich ein enhanced eBook von einem normalen eBook – ein Beispiel

Auch wenn das Genre nicht jedem liegen mag – stellt das folgende Beispiel ein gelungenes Produkt dar. Ausgehend von einem Text und einem Drehbuch wurde ein interaktives enhanced eBook produziert, das neben eingebetteten Bildern, Soundelementen, Videos eine Internetverknüpfung für den Plot nutzt, die in die Handlung integriert wird. Einige Handlungsstränge werden auf Websites und Social Media-Plattformen fortgeführt und in den Plot integriert. Für diejenigen, die nicht genug davon bekommen können, werden weitere Folgen zum Kauf angeboten, wobei die erste Folge kostenlos ist.

Das Prinzip wird in diesem Marketing Video von Youtube deutlich:

Wer die Folge 1 ausprobieren möchte und ein Android-Gerät sein eigen nennt, kann dies im Google Play Store tun; der Link ist unter den weiterführenden Infos auf dieser Seite genannt.

Anspruchsvolle epub-eBooks selber machen

Eine besondere und zugleich interessante Herausforderung liegt in der strukturierten Herangehensweise in der Produktion eines enhanced eBooks. Dies wird an dem folgenden Beispiel deutlich.

Der eingebettete Werkstattbericht, geht nach der kurzen Darstellung dies Zielproduktes am Beginn auf konzeptionelle Überlegungen genauer ein, die sich am Anfang der Produktion stellen.

Danach wird die Problemstellung genauer beleuchtet, die sich stellt, wenn man vom Ausgangsprodukt Text im Word-Format versucht in einem anfänglichen Schritt daraus ein eBook zu produzieren. Das darin genannte Fazit: Ein ganz schön steiniger Weg!: Die Probleme aus dem proprietären Word-Format eine lupenreine epub-Datei zu erzeugen, die mit den mobilen Endgeräten der Zielgruppe kompatibel ist, sind groß. Allerdings auch handelbar, wenn man einen guten Werkzeugkasten hat, mit dem das Ausgangsobjekt bearbeitet wird.

Und genau um diesen Werkzeugkasten geht es in dem darauf folgenden Abschnitt.

Weiterführende Infos

dpc-consulting.org: Wege zum „enhanced print“
http://www.dpc-consulting.org/wege-zum-enhanced-print/ >>
 
smart-digits.com: enhanced eBook – eine neue Gattung?
http://www.smart-digits.com/2012/03/enhanced-ebook-eine-neue-gattung/ >>
 
deathbook-der-thriller.de: Ein gelungenes Beispiel für ein enhanced eBook
http://www.deathbook-der-thriller.de/ >>

Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwei × 5 =