krimi-tick.de

eBooks direkt aus dem Textverarbeitungsprogramm erstellen – die Erweiterung Writer2epub für Libre und Open Office macht es möglich

Dez 15, 13 • ebook3 CommentsRead More »
FacebookLinkedInTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Für Self-Publishing-Autoren, Indie-Autoren und kleine Verlage sind eBooks das Medium der Wahl – damit lassen sich die Produktions- und Vertriebskosten minimieren. Doch dafür haben sie in der Regel auch den ganzen Workflow vom Manuskript bis zum fertigen Buch zu bewältigen. Da die Manuskripte meist mit einem normalen Textverarbeitungsprogamm erstellt werden, bietet es sich geradezu an, direkt aus dem Manuskript das gewünschte eBook-Format zu erstellen.

Die Textverarbeitungsprogramme Libre Office und Open Office sind weit verbreitet und bieten von Hause keine Möglichkeit epub-Formate zu erstellen. Allerdings sind beide Textverarbeitungsprogramme mit der

Jorghex | wikipedia.org

Jorghex | wikipedia.org

Erweiterung Writer2epub kompatibel. Mit dieser Erweiterung lässt sich einfach und schnell aus dem vorliegenden Manuskript das gängige eBook-Format .epub erstellen. Dieses eBook-Format ist mit den meisten mobilen eBook-Readern kompatibel und bietet – im Gegensatz zum ebenfalls weit verbreiteten pdf-Format – komfortable Möglichkeiten der Handhabung im mobilen eBook-Reader für den Leser.

Installation der Erweiterung

Die Erweiterung kann von einem der weiterführenden Links (siehe unten) heruntergeladen und installiert werden. Nach der Installation werden in der Iconleiste des Textverarbeitungsprogrammes drei weitere Icons sichtbar – dann war die Installation erfolgreich:

writerepub_nach-der-installation

 

 

 

Bedeutung der 3 Icons

Die Handhabung der gesamten Erweiterung ist einfach und übersichtlich. Sie gliedert sich in 3 Abschnitte:

writerepub_einstellungen Die Grundeinstellungen der Erweiterung festlegen.
writer2epub_metadaten Die Meta-Daten des Dokumentes festlegen.
writer2epub_datei-erzeugen Die ePub-Datei erzeugen.

 

 

 

 

 

Reihenfolge der Tätigkeiten bis zur Erzeugung der ePub-Datei

Zuerst sollte mit einem Klick auf das Icon für die Grundeinstellungen die bestehenden Einstellungen überprüft werden. In den meisten Fällen können diese ohne weiteres übernommen werden:

writerepub_einstellungen writer2epub_einstellungen-detail

 

Danach werden die Meta-Daten des Dokumentes festgelegt. Das ist notwendig, damit die Eigenschaften der erzeugten ePub-Datei vom Zielgerät (z.B. einem eBook-Reader) korrekt ausgelesen und abgebildet werden können.

writer2epub_metadaten writer2epub_metadaten-detail

 

Wenn alle notwendigen Einstellungen vorgenommen worden sind, wird der zuvor ausgegraut dargestellte OK-Button mit einer Funktion hinterlegt und so klickbar gemacht. Mit einem Klick der linken Maustaste wird dann die ePub-Datei erzeugt und dabei automatisch mit demselben Dateinamen versehen, wie das Originaldokument – also die Quelldatei. Die ePub-Datei wird auf dem lokalen Computer auch wieder automatisch in demselben Verzeichnis abgespeichert, wie das Quelldokument.

Auf dem Screen wird dann ein Popupfenster gezeigt, in dem die einzelnen Prozesse abgebildet werden, die bei der Erzeugung des ePub-Dokumentes von Programm durchgeführt worden sind. Dieses Popupfenster kann geschlossen werden.

writer2epub_datei-erzeugen writer2epub_ergebnislog

Danach muss man nur noch im Dateimanager des eigenen lokalen Computers an den Ort gehen, in dem sich das Originaldokument befindet. Dort kann man auf die ePub-Datei zugreifen und diese seiner eigenen gewünschten weiteren Verwendung zuführen.

Weiterführende Infos

openoffice.org: Writer2ePub
http://extensions.openoffice.org/de/project/writer2epub >>
 
lehrerfortbildung-bw.de: writer2epub
http://lehrerfortbildung-bw.de/werkstatt/text/ebook/erstellung/writer2epub.html >>
 
heise.de: E-Books mit LibreOffice
http://www.heise.de/ct/hotline/E-Books-mit-LibreOffice-2055869.html >>
 
Autor: cm | krimi-tick.de

Tags:

3 Antworten auf eBooks direkt aus dem Textverarbeitungsprogramm erstellen – die Erweiterung Writer2epub für Libre und Open Office macht es möglich

  1. Ein sehr interessanter und informativer Artikel. Damit kann man sicher eine Menge Zeit, Arbeit und Nerven sparen.
    Schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr
    Ann-Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

neunzehn − 11 =